Einträge von Manuel

Wortmacht

Fast unbemerkt bewegen sich kleine Bands im Dickicht der aufkeimenden schwarzen Szene. Mit geringsten musikalischen Möglichkeiten liefern sie ein Höchstmaß an Qualität und Liebe zum Detail. Letzteres wird bei „Sinnflut“ besonders durch die ergreifenden Texte deutlich. Umhüllt von einer musikalischen Dunkelheit, deren Extreme im Minimalismus ihre Heimat finden, wird hier nicht ein Text runtergepredigt, nein […]

Die Poesie des Wortes, die Macht der Empfindung

„Mächtiger als Zeit und Raum sind wir – die Menschen – dirigiert durch unsere Emotionen, Empfindungen. Doch ist der frei, der ihnen entkommt?“ fragen Sinnflut im der CD beiliegenden Info. Eine Frage, die zwar jeder für sich selbst beantworten muss, bei der Sinnflut mit ihrem dritten selbstfinanzierten Album „Das Vermächtnis“ jedoch Entscheidungshilfe zu leisten im […]