Epik

Wenn es leise wird

aus "Epik"

Im-Anblick-meines-AugenblicksZum Dank an unsere treuen Fans erscheint die Single “Im Anblick meines Augenblicks” mit bislang unveröffentlichten Tracks zum kostenlosen Download – inklusive Artwork und Video!

Besetzung
Musik: SINNFLUT
Texte: Manuel Bartsch
Video: Manuel Bartsch

Sinnflut sind
Magnus Bartsch, Manuel Bartsch


DownloadLyriks

1. Im Anblick meines Augenblicks

Vor der letzten Stille meines Lebens
lege ich mein Atem nieder
die Knie berühren den Boden
die Hände begleiten ihn sanft
schweren Mutes richte ich mich auf
und blicke in die Sinnlosigkeit meiner Welt
die Kräfte schwinden
die Hoffnung versiegt und stirbt

noch wankend vor der Anmut
betäubt vom Augenblick
lege ich mich nieder
die Kälte besiegt den Körper
kein Ton wird mehr laut
zäh gerinnt das Blut in den Adern – wird starr
und die Rosen, die ich hier einst pflanzte, nicken zum letzten Mal.

2. Neubeginn

Ein dunkler Ort
Nahe am Rand
Zwischen Herz und Verstand

Dort stehe ich wieder
Und blicke hinüber
Auch in dieser Nacht

Ich komme oft hierher
Wo die Einsamkeit ruht
Wo ich blute vor Wut

Wo sie Gesellschaft fand
Wo ich alleine stand
Und der Neid erwachsen wurde

Orte ohne Worte
Und ohne Verstand
Übrig blieb nur ein leerer Fleck an meiner Hand

Ich habe verzweifelt Abstand gesucht
Die Nähe verflucht
Und wie ich fand sie verloren

– – –

Mit Angst auf der Stirn
Und Schweiß in den Augen
Mit stumpfem Blick
Und getrübtem Sinn
Beginn ich an die Nacht zu glauben
Und vergesse, wer ich wirklich bin
Mit geballten Fäusten sehe ich der Nacht entgegen
Und dem tiefen Wunsch im Herzen morgen noch zu leben
Ich weiß, daß ich es schaffen kann
Ich weiß, daß ich es kann

– – –

Doch heut’ bereue ich die Tat
Beachte jeden gut gemeinten Rat
Und fang an die Sonne neu zu suchen

– – –

Mit Angst auf der Stirn

3. Morgentau

unter wolkenlosem Himmel
uns strahlendem Sonnschein
hört man nur gelegentlich
einen Tropfen ins Wasser fallen

manchmal erscheint dann ein Regenbogen
und manchmal hört mein Herz auf zu schrei’n

wann auch immer das Gras beginnt zu tauen
und kleine Wellen schlägt
und anfängt, mir von der letzten Nacht zu berichten
schlaf ich ein und weiß

ich bin nicht allein!

Categories: Musik

Leave a Reply